HELPads



Freihandelsabkommen Schweiz-Mercosur Stellungnahme des Schweizer Tierschutz STS zum Freihandelsabkommen



Schweizer Tierschutz STS

26.08.2019, Basel (ots) - Das Mercosur-Abkommen wird die Handelsschranken zwischen der Schweiz und den Mercosur-Staaten (Argentinien, Brasilien, Paraguay, Uruguay) abbauen. Der Schweizer Tierschutz STS wendet sich nicht per se gegen Freihandelsabkommen, wird allerdings die nun geschlossene Uebereinkunft mit dem Mercosur kritisch analysieren bezüglich seiner Forderungen bei Tier-, Umwelt- und Konsumentenschutz.


Der STS fordert die Beibehaltung der bisherigen Importkontingente, insbesondere beim Fleisch, Produktionsstandards gemäss Schweizer Tierschutzgesetz, strenge Fleisch- Hygienekontrollen an der Schweizer Grenze sowie Massnahmen zur Verbesserung der Deklaration. Mit dem Mercosur-Abkommen werden tierschutzwidrige und tierquälerische Importprodukte auf den Markt kommen, welche bei Weitem nicht dem Niveau der Inlandprodukte entsprechen. Für die KonsumentInnen wird esohne eine klare, konsequente Deklarationspflicht, kaum möglich sein, sich hinsichtlich Tierschutz und der Produktionsmethoden zu informieren.

Die Schweiz importierte im Jahr 2018 etwas über 21'000 Tonnen Fleischaus den Mercosur-Staaten. Von den 3'700 Tonnen Rindfleisch kommt der Grossteil aus Paraguay und Uruguay. Von den über 16'000 Tonnen Geflügelimporten stammen praktisch 100% aus Brasilien, dem weltweit zweitgrössten Produzenten von Hühnerfleisch, mit Produktionsbedingungen, die unseren Vorstellungen von Tierschutz komplett widersprechen. Die Problematik in der Rinderhaltung liegt u.a. bei der Feedlot-Haltung. Diese praktisch bodenunabhängige, umwelt- und tierschützerisch höchst problematische Tierhaltung wird mit der wachsenden Fleischproduktion stark gefördert. Hinzu kommt derverbreitete, in der Schweiz verbotene Einsatz von Hormonen und von Fütterungsantibiotika zur Leistungsförderung in der Tiermast.

Ferner macht der Schweizer Tierschutz STS auch auf die mit der Nutztierhaltung zusammenhängende Abholzungsproblematik aufmerksam. Flora und Fauna sind gefährdet, Wildtiere verlieren ihren Lebensraum.Eine vom SECO in Auftrag gegebene Nachhaltigkeitsstudie wird erst im Dezember 2019 erwartet. Gemäss ersten Informationen werden darin aberkeine konkreten und verbindlichen Kriterien im Bereich Tierschutz zu finden sein.

Kontakt:

Dr. Stefan Flückiger

Geschäftsführer Agrarpolitik Schweizer Tierschutz STS

Telefon 079 621 29 84; stefan.flueckiger@tierschutz.com



Über Schweizer Tierschutz STS:

Um 1840 entstand in Bern der erste Tierschutzverein. 1861 wurde der Schweizer Tierschutz STS ins Leben gerufen, damals unter dem Namen «Schweizerischer Centralverein zum Schutz der Tiere».

Der Schweizer Tierschutz ist somit die älteste national tätige Tierschutzorganisation der Schweiz. Die Sektionen des Schweizer Tierschutz STS sind praktisch in allen Kantonen der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein tätig.

Aufgrund dieser breiten Verankerung kann der Schweizer Tierschutz STS seine Aufgaben auf nationaler und internationaler Ebene mit Nachdruck wahrnehmen.



--- Ende Artikel / Pressemitteilung Freihandelsabkommen Schweiz-Mercosur Stellungnahme des Schweizer Tierschutz STS zum Freihandelsabkommen ---


Quelle:


Weitere Informationen und Links:
 Schweizer Tierschutz STS (Firmenporträt)
 Artikel 'Freihandelsabkommen Schweiz-Me...'auf Swiss-Press.com
 Weitere Nachrichten der Branche










Aktuelles Wetter in Zürich
Top News

Trotz globaler Pandemie und Rezession - 4ARTechnologies

4ARTechnologies AG, 02.07.2020

ZHAW: Schweizer Jüdinnen und Juden fühlen sich zunehmend bedroht

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, 02.07.2020

Touring Club Suisse (TCS) - Stau Sommerferien 2020: Anders als sonst...

Touring Club Suisse (TCS), 02.07.2020

13:21 Uhr SF Tagesschau
78.1 Millionen Franken Busse für zu viel CO2 »


12:31 Uhr Cash Wirtschaft
Dem SMI droht Gegenwind - Roche und Co. sind nicht länger «en ... »


11:51 Uhr Espace Wirtschaft
Grossfirmen zögern mit Rückkehr aus dem Homeoffice »


11:01 Uhr Computerworld
Das sind die neuen Funktionen von Microsoft Teams »


08:10 Uhr NZZ
Die Wirtschaftserholung ist fragil – wir sollten sie nicht ... »


Denner Schweinshals

CHF 9.90 statt 19.90
Denner AG    Denner AG

Play-Doh Regenbogenpackung, 40 Dosen, ab 3 Jahren

CHF 19.90 statt 39.80
Coop-Gruppe Genossenschaft    Coop-Gruppe Genossenschaft

7UP Regular

CHF 5.95 statt 11.95
Denner AG    Denner AG

Ambiance Maxi-Teelichter im 3er-Pack

CHF 9.75 statt 19.50
Migros-Genossenschafts-Bund    Migros-Genossenschafts-Bund

Brouilly AOP Les Crus du Beaujolais St-Fortunat 2016, 6 x 75 cl

CHF 22.50 statt 45.00
Coop-Gruppe Genossenschaft    Coop-Gruppe Genossenschaft

Coop Pouletschenkel, Schweiz, tiefgekühlt, 2,5 kg

CHF 9.55 statt 19.15
Coop-Gruppe Genossenschaft    Coop-Gruppe Genossenschaft

Alle Aktionen »

Branchenbuch, Ratgeber, Handwerker finden

Massagen, Energiemassage, Lomi Lomi Massage

Sportverband, Wintersport, Bobverband, Bobsport, Skeleton

Handel mit Olivenöl, Onlineshop, Toskana, Alta Maremma

duolicht GmbH, Lichtsystem

Apotheke, Medikamente, Pharma

Textilien, Mercerie, Bastelartikel, Bastelwerkzeuge, Stoffe, Gewebe, Fabriklade

Offerten, Facility Services, Marketing Events, Finance & Legal, IT-Services, Transport & Logistik

Apotheke, Hausapotheke, Babywaagen, Milchpumpen, Ernährungsberatung

Alle Inserate »

7
8
13
14
17
22
5

Nächster Jackpot: CHF 3'000'000


1
6
11
28
42
2
10

Nächster Jackpot: CHF 135'000'000


Aktueller Jackpot: CHF 1'124'104